Videothek

Sinnliche Marken – Holistische Markenauffassung

18.06.2016

Marken sind wie Menschen: Wie sehen sie und schon beim ersten Blick wissen wir, ob wir mit der Marke können oder nicht. Hochtrabend ausgedrückt, wir bilden eine Privatpsychologie, die aus unseren ersten Sinneseindrücken resultieren. Auch virtuelle Marken, wie Zalandeo, Google oder ZertiCars werden nicht nur mit den Augen erfasst, sondern gleichzeitig werden unbewusst Hor-,Tast-, Riech- oder Geschmacks-Assoziationen gebildet, die die Wertschätzung der Marke mit beeinflussen. Passen alle Assoziationen zusammen, steigt die Markenloyalität auf ca. 59 % und es besteht für die Marke die große Chance zur Love-Brand zu werden.

Zurück