Videothek

Duftmarketing und Wettbewerbsrecht

11.05.2016

Duftmarketing und Wettbewerbsrecht

U.U. ist Duftmarketing wettbewerbsrechtlich relevant. Wenn es nach frischgebackenen Brötchen riecht, wird das ja erst einmal als natürlich angesehen. Die Zubereitung von Esswaren ist ja immer mit Gerüchen verbunden. Insofern kein juristisches Problem.
Aber was ist, wenn der Bäcker zusätzlich Aromen einsetzt, um den Backgeruch noch intensiver zu machen und damit noch mehr Käufer anzulocken? Dann wir das u.U. wettbewerbsrechtlich relevant – warum beschreibt der Film.

Zurück