Videothek

Was macht eigentlich das automatische Ausspielen von Anzeigen mit der Marke?

14.09.2017

Automatisches Ausspielen von Anzeigen im Netz ist große Mode. Dabei entscheidet eine Software darüber, auf welchen Websites Ihre Anzeige, lieber Werbetreibende zu sehen ist. Ziel ist es Reichweite zu maximieren. Ihre Anzeige erscheint überall dort, wo aufgrund von Vorinformationen eine Affinität zu Ihrem Produkt mehr oder weniger gegeben sein könnte. Häufig genug wird der Konnex offensichtlich herbeigequält. Könnte er schreien, wäre der Lärm ohrenbetäubend. Da Jeans auch ausgezogen werden, kann man doch die Jeanswerbung auch auf Pornoseiten ausrollen, denn dort ist das Ausziehen ja integrativer Bestandteil.

Was ich damit sagen will: Sie als Auftraggeber haben nur rudimentär Einfluss auf das, was mit Ihrer Anzeige passiert. Bestimmen tut die Software, die allerdings eher nicht Ihre Interessen vertritt, sondern die der Agentur.

Klicks um jeden Preis, im wahrsten Sinne des Wortes und in doppelter Bedeutung. Wobei hier besonders interessiert, welchen Preis die Marke zahlen muss. Der kann sehr hoch sein, mein Porno-Beispiel verdeutlicht das.

Zurück